Sue Hénon

Sue Hénon wurde am 8. Januar 1961 in Hayes, Middlesex, England geboren. Sie lebt seit 1987 in Deutschland und ist mit dem französischen Künstler Sylvain Hénon verheiratet.  Gemeinsam betreiben sie das Atelier Hénon in Dieburg, Hessen.

Meine Schwerpunkte liegen in der botanischen Malerei und Illustration. Am liebsten verwende ich Farbstifte, Graphit, Aquarelle, Öl und Drucktechniken. Ich unterrichte Botanische Kunst in meinem Atelier und gebe Workshops in Botanischen Gärten, Schulen und Museen. Neben dem Unterrichten habe ich regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen in Großbritannien, Spanien und Deutschland ausgestellt. Auch an Kunstprojekten für Kataloge und Broschüren habe ich gearbeitet. Presseartikel sind in mehreren Zeitungen im In- und Ausland erschienen.  Ich war sowohl Preisträger und Jurymitglied von Kunstpreisen Großbritannien und Deutschland. Derzeit bin ich die zweite stellvertretende Vorsitzende des Vereins Botanische Kunst Deutschland e.V., Mitglied der Society of Botanical Artists in Großbritannien, Mitglied des Kunstarchivs Darmstadt und Vorstandsmitglied der Freunde und Förderer Museum Schloss Fechenbach.

 

Warum fasziniert mich Botanische Malerei?

 

Schon als Kind war ich fasziniert von den Blumen und Pflanzen im Garten meiner Mutter. Ich fand Frieden mit mir selbst, wenn ich durch die Wälder ging und die Natur mit all ihren kleinen Überraschungen beobachtete. Jede Blüte, jedes Blatt und jeder Stängel waren mir wichtig. Der Lebenszyklus, der Charakter und die Persönlichkeit, die jede Pflanze hat, ist ein Wunder. Ich wollte die Eindrücke festhalten und mit anderen teilen. Botanische Malerei hat mir diese Möglichkeit gegeben.

 

Abgesehen von meiner eigenen Liebe zu dieser präzisen Kunstform glaube ich, dass es hilft, andere Menschen über unsere Welt aufzuklären und hoffentlich das Bewusstsein für gefährdete Arten und Pflanzen zu stärken. In den letzten Jahren hat es in Bezug auf die Botanische Malerei eine Art Renaissance gegeben. Ich habe glücklich beobachtet, wie sie sich entwickelt hat, und es hat mir große Freude bereitet, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten und Kontakt mit ihnen zu pflegen. Ich hoffe, dass wir mit der Gründung des VBKD zusammen mit meinen Kollegen andere botanische Kunstinteressierte hier in Deutschland erreichen und zusammenbringen können.

Atelier Hénon, Steinstraße 23, 64807 Dieburg
www.atelierhenon.de
Tel: 06071-21613

Instagram: @henonsue

Urheberrecht © Verein Botanische Kunst Deutschland e.V.
Alle Rechte vorbehalten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.